Martin Assig – WEIL ICH MENSCH BIN – Museum Küppersmühle Duisburg

MARTIN ASSIG – WEIL ICH MENSCH BIN Donnerstag, Eröffnung 3. November 2022
Museum Küppersmühle Duisburg – Ausstellung bis 5. März 2023

Die Auseinandersetzung mit Existenz – mit dem Sein des Einzelnen wie auch den Bedingungen unserer Gesellschaft – ist zentraler Bestandteil im Schaffen von Martin Assig (*1959). Seine Arbeiten handeln von Lebenslust, der Endlichkeit des Lebens, den eigenen Erfahrungen von Bedrohung, aber auch von Resilienz.

Zehn Themenschwerpunkte führen durch die rund 400 Werke der Ausstellung, die zahlreiche großformatige Tafelbilder, aber auch vielteilige Werkreihen mit kleinformatigen Papierarbeiten von den 1990er-Jahren bis heute zeigt. Ihre Titel – Auraautoren, Erzählung am Boden, Kleid, Schmerz, Seelen, St. Paul, Tuschen, Übungen zur Verwunderung, Wasser und Vorrat. Welt – geben Aufschluss über die künstlerischen Entwicklungs- und Erzählstränge im Werk von Martin Assig.

admin_AZ

admin_AZ

FILMGESPRÄCHE Angela Zumpe (Malerei/Fotografie/Film) www.paste-up.de Jan Sobottka (Fotograf) www.catonbed.de Eine Filmemacherin und ein Fotograf porträtieren Künstler und Künstlerinnen - aktuelle Ausstellungen - persönliche Gespräche über die Motivation, das Selbstverständnis, die Arbeit. Fotografie im Dialog mit Film, Videominiaturen entstehen. WORLD ON PAUSE - Selbstbeobachtung 2.0 - Start März 2020 Die Pandemie hat Kommunikationswege erzeugt und nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir mit anderen interagieren, sondern auch mit uns selbst. Zoomgespräche mit KollegInnnen und FreundInnen in aller Welt werfen die Frage von Nähe und Distanz neu auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert